Mandantenbrief Januar 2014

Der steuermindernde Investitionsabzugsbetrag ist ein Gestaltungsmittel, das recht konfliktanfällig ist, wie die umfangreiche Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs zeigt. Aktuell hat die Finanzverwaltung ihr Anwendungsschreiben aus dem Jahr 2009 überarbeitet und dabei auch einige steuerzahlerfreundliche Entscheidungen des Bundesfinanzhofs umgesetzt.

Umsatzsteuerzahler dürfte interessieren, dass der Bundesfinanzhof die Umkehr der Steuerschuldnerschaft bei Bauleistungen eingeschränkt hat. Danach sind z.B. Bauträger für die von ihnen in Auftrag gegebenen Bauleistungen nicht mehr Schuldner der Umsatzsteuer.

Für Arbeitgeber und Arbeitnehmer ist es wichtig zu wissen, dass die Ein-Prozent-Regelung für die private Pkw-Nutzung für jedes dem Arbeitnehmer überlassene Fahrzeug greift. Hiermit stellt sich der Bundesfinanzhof gegen eine günstige Billigkeitsregelung der Verwaltung.

Aber auch in anderen Bereichen des Steuerrechts haben sich interessante Neuerungen ergeben, die Sie dem Inhaltsverzeichnis des Mandantenbriefes entnehmen können.

weiterlesen...