Sie sind hier: Serviceleistungen / Übersicht / Mandantenbriefe 2012
  • Mandantenbrief Juli 2012

    Die Bundesregierung hat den Entwurf zum Jahressteuergesetz 2013 verabschiedet. Das Gesetz umfasst 49 Änderungen in unterschiedlichen Steuerbereichen und soll im Wesentlichen ...

    weiterlesen...
  • Mandantenbrief Juni 2012

    Bei der steuerlichen Berücksichtigung von Kinderbetreuungskosten gelten ab 2012 neue Grundsätze. Welche das sind, hat die Finanzverwaltung nun in einem aktuellen Schreiben erl ...

    weiterlesen...
  • Mandantenbrief Mai 2012

    Unter Änderung seiner bisherigen Rechtsprechung hat der Bundesfinanzhof entschieden, dass Fahrten zwischen der Wohnung und einer vollzeitig besuchten Bildungseinrichtung in voller Höhe (wie Dienstreisen) und nicht nur in Höhe der Entfernungspauschale als Werbungskosten ...

    weiterlesen...
  • Mandantenbrief April 2012

    Alle Steuerzahler sollten beachten, dass eine Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen voraussetzt, dass die Leistung im Haushalt des Steuerpflichtigen erbracht wurde. Wurde die Leistung sowohl "im" als auch "für" den Haushalt des Steuerpflichtigen ausgeführt, sollte darauf ...

    weiterlesen...
  • Mandantenbrief März 2012

    Alleinerziehende können den Entlastungsbetrag (1.308 EUR jährlich) grundsätzlich zeitanteilig bis einschließlich des Monats der Heirat geltend machen. Damit widerspricht das Finanzgericht Berlin-Brandenburg in einem inzwischen rechtskräftigen Urteil der Ansicht der Finanzverwaltung, wonach der Entlastungsbetrag im Jahr der Eheschließung für das gesamte Jahr verloren ...

    weiterlesen...
  • Mandantenbrief Februar 2012

    Da die Einkommensgrenze von 8.004 EUR für volljährige Kinder ab diesem Jahr entfällt, haben mehr Eltern Anspruch auf Kindergeld bzw. auf Kinderfreibeträge. In einem umfangreichen Schreiben hat das Bundesfinanzministerium die neue Rechtslage erläutert.

    Steuerpflichtigen, die ihre Zivilprozesskosten als außergewöhnliche Belastung geltend machen möchten, bleibt derzeit nur die Möglichkeit, gegen die Ablehnung Einspruch einzulegen. Denn das Bundesfinanzministerium hat die steuerzahlerfreundliche ...

    weiterlesen...
  • Mandantenbrief Januar 2012

    Wie so oft zum Jahresende hat der Bundesrat jetzt noch wichtigen Gesetzesänderungen und Verordnungen zugestimmt. In diesem Jahr stehen folgende Änderungen im Zentrum: - Bei dem Beitreibungsrichtlinie-Umsetzungsgesetz sticht besonders ins Auge, dass die günstige Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs zu Berufsausbildungskosten rückwirkend kassiert wurde. Ob diese Gesetzesanpassung indes rechtens ist, wird in der Literatur bereits bezweifelt ...

    weiterlesen...